Bugfolgen

Antworten
VANT4STiiC
Beiträge: 8
Registriert: 1. Feb 2016, 17:54

Bugfolgen

Beitrag von VANT4STiiC » 25. Jul 2016, 07:30

Hallo Leute, liebes Server-Team,

Durch einen bestimmten Bug wurden am 24.07.2016 alle Item-Frames, Tiere, Villiger und Boote getötet, bzw. vernichtet. Ich habe selbstverständlich Verständnis, dass so etwas passieren kann. Doch ich bin sehr enttäuscht, dass sich das Server-Team im Nachhinein darum nicht kümmert. Es sieht so aus, als würde alles so bleiben und meine monatelange Arbeit wurde zu nichte gemacht. Zudem wurde nichts kommuniziert was geschehen ist und man musste mit eigenen Erforschungen verstehen, was zu dieser Lage verhalf.

Ich würde gerne die Item-Frames, mit den enchanteten Bücher wieder zurückerstattet bekommen und die verlorenen Villigers.

Ich hoffe auf Einsicht und wünsche einen schönen Tag
VantasticM
Benutzeravatar
Schnapsi
Beiträge: 642
Registriert: 1. Nov 2015, 12:09

Re: Bugfolgen

Beitrag von Schnapsi » 25. Jul 2016, 10:42

Hallo VantasticM,

vielen Dank für deinen Beitrag hier im Forum, dem wir durchaus mit dem nötigen Ernst entgegen treten.

Nicht ganz richtig ist, dass du dir die Infos mühsam zusammen sammeln musstest, denn es folgten mehrere Rundrufe durch die Console.

Der Bug hat alle geladenen Chunks betroffen und somit dort alle friedlichen Mobs inkl. Rüstungsständer, Bilderrahmen, etc. entfernt. Sicherlich ist es verdammt ärgerlich, das streitet keiner ab. Im Normalfall haften wir für keinerlei Verluste, die durch Bugs entstehen - das dürfte bekannt sein.

Unser Enatras hat sich aber gestern per Rundruf des öfteren an alle Spieler gewandt, die gerade online waren, dass sie bei größeren Verlusten ein Ticket eröffnen sollten, was ein enormes Entgegenkommen seinerseits war. Er hat sich mit jedem Verfasser der einzelnen Tickets auseinander gesetzt und Tiere und auch Villager spawnen lassen. Ich betone nochmals: er hätte das nicht gemusst, da wir uns immer gegen eine Erstattung ausgesprochen hatten, allerdings war dieser Bug ein Fehler in der Programmierung bei einem Plugin. Auch hier möchte ich betonen, dass sowas durchaus vorkommen kann! Aus Programmiersprachen heraus dürfte auch wiederum bekannt sein, dass eine einzige Zahl eine völlig andere Auswirkung hat. An dieser Stelle zolle ich weiterhin Ena meinen größten Respekt, dass er für uns oftmals stundenlang an irgendwelchen Bugs sitzt, um diese zu beheben und auch eigene Programmierungen einfließen lässt. Während wir uns im Spiel mit Bauen beschäftigen oder gar herumalbern, setzt sich Ena mit Entwicklern einzelner Plugins auseinander, um uns diese Spielfreude, die in der Regel sehr reibungslos läuft, zu ermöglichen. Ich betone weiter: Er macht das freiwillig und völlig unentgeltlich!

Als Alternative hätten wir gestern ein Rollback machen können, wohin gegen wir Teamler, die online waren, zusammen gesetzt haben uns dagegen ausgesprochen haben. Bei einem Rollback wäre der Zeitpunkt von 3 Uhr morgens aufgegriffen worden und alle Veränderungen danach wären futsch gewesen. Klingt für die, die tagsüber nicht online waren als total akzeptabel. Für die Supporter unter uns, lief aber während dem gesamten Tag der normale Serveralltag ab, das soll heißen, wir haben Grundstücke angelegt, vergrößert, Spielerfallen geahndet, unpassende Bauwerke entfernt etc. Wäre es zu einem Rollback gekommen, hätten unsere neuen Spieler alles verloren, alle regelwidrigen Sachen wären wieder auf der Bildfläche erschienen etc. Von den gesamten Bauten, die diverse Spieler an diesem Tag stundenlang gebaut haben und ihre Liebe ins Detail gesteckt haben, spreche ich gar nicht erst.

Auch möchte ich darauf hinweisen, dass es für uns alle sehr schwer nachzuvollziehen ist, was in diversen Bilderrahmen war, welche Items genau auf Rüstungsständer waren, etc. Unser Spieler Holy_Blowfish, der sich in der Mall mit seinem Shop auf den Verkauf von verzauberten Büchern spezialisiert hat, musste enorme Verluste durch den Bug einstecken. Er verlor neben einer Vielzahl an diversen Tieren auch seine Bibliothekare, die erst einmal in dem Billigsektor rausgefiltert werden müssen. Das war für ihn eine Arbeit von Monaten. Auch ihm wurden zufällige Villager und auch Tiere gespawnt. Glücklich ist auch er über diese Situation nicht, aber er konnte es nach einem Gespräch mit uns nachvollziehen und arbeitet nun mit neuem Elan an seiner neuen Villager-Bevölkerung.

By the way: Auch wir Teamler haben ähnliche Verluste erlitten, aber ich denke, es ist zum Ausdruck gekommen, dass wir agiert haben und das über unseren normalen Umfang hinaus.

Solltest du bei diversen Tieren noch keinen Ersatz bekommen haben, weil du ggf. die Info im Chat nicht wahrgenommen hast, wird sich sicherlich online dafür auch eine Lösung finden.

Ich bitte um Verständnis und Nachsicht.

Liebe Grüße
Schnapsi :twisted:
***
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
***
Benutzeravatar
Enatras
Beiträge: 1194
Registriert: 24. Aug 2014, 19:14

Re: Bugfolgen

Beitrag von Enatras » 25. Jul 2016, 14:56

"dass sich das Server-Team im Nachhinein darum nicht kümmert" ...

:shock: :shock: :shock: :shock: :o :o :o :o :o

LOOOOOOOOOOOOOOOL, ich hab alle Leute ein Ticket erstellen lassen und bis abends um 12 Uhr noch rumgeschaut und die Tiere und Villager teilweise wieder gesetzt... Und selbst das hätte ich nicht tun müssen, da wir für nichts "haften", was eventuell Mal verloren geht...
Mit freundlichen Grüßen,
Enatras
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast