Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation

Benutzeravatar
Bini
Beiträge: 298
Registriert: 21. Jan 2016, 17:43

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation:

Beitrag von Bini » 31. Jul 2016, 20:14

Es haben schon andere Kritisiert, diese haben aber die Antworten in kauf genommen , wurden nicht benachteiligt oder sonst was siehe , Napoleon , er selber hatte mal eine Kritik verfasst wen ich mich nicht irre bitte iM Archiv nachsehen, dort werden dir immer wieder Kritik Punkte aufallen Stefappen , viele wurdenb schon umgesetzt , den das Team ist ein Team was versucht mit Kritik umzugehen und sich zu bessern. ;)

Dazu kommt aber leider , das der hier Anonyme Spieler eine Einseitge Missverstandene und Schalklappen artige Kritik abgab , die in dem Sinne wenige haltpunkte hat, den Siehe zoo und Jessi oder Eben Schnapsi und Stelle sie geben ihr Bestes und fliegen eben manchmal , versuchen aber fair zu bleiben , wen man aber leicht ich würde mal sagen Neidisch ist , wirkt es für zb diese Person als würden sie sich Vorteile verschaffen , das sie aber Stundenlang durch Tickets sich wühlen müssen und daher das Fliegen manchmal einfach eine Belohnung für soviel Arbeit ist, sieht diese Person nicht.
So hart es auch klingt, die Kritik hatte keinen Boden und keinen halt , viele Kritik Punkte sind Lächerlich ... oder auf einen Teamler angreifend geschrieben , weil man, denkt :also wen ich es wäre würde ich ja .... aber er ist ein eigener Mensch und wen er sich Grenzen setzt dann ist das eben so.


Kritiken wären zb. aus MEiner Sicht die Unregelmäßigen Teamler Protokolle, ein manchmal netter Abfuhr , der Spieler bei den Bewerbungen .

Gruß MissBini
I L0V3 Y0U 4LL
:roll:
Benutzeravatar
Black Rum
Beiträge: 492
Registriert: 24. Mär 2015, 23:27

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation:

Beitrag von Black Rum » 31. Jul 2016, 20:39

Hallo anonymer Spieler

Ich melde mich hier ebenfalls als Person und nicht als Überbringer der Teammeinung. Ich weiss es macht keinen Sinn nach deiner Identität zu bohren, da du ja bewusst anonym geblieben bist, doch sehe ich einen grossen Fokus deiner Kritik auf dem Bewerbungsprozess. Verbunden mit Frust darüber und über die Personen, die bereits im Team sind. Meine persönliche Einschätzung ist, dass du gerne einer von uns geworden wärst und wir dich abgelehnt haben. Aber das ist bloss ein educated guess.

Da du mit dem Finger auf mich zeigst wegen einem Bann wegen Serverwerbung will ich mal Stellung dazu beziehen. Du sagst es sieht für dich so aus, als ob jeder so handelt wie er es für richtig erachtet. Das liegt daran, dass es so ist. Die Regeln geben vor, welches Verhalten nicht erwünscht oder verboten ist, doch jeder Fall verhält sich wieder etwas anders. Darum haben wir [intern] nicht exakte Zeiten, sondern grobe Zeiträume für verschiedene Bannstrafen. Das exakte Strafmass bei Banns entscheiden wir nach unserem eigenen Verständnis von Gerechtigkeit und Verhältnismässigkeit. Im Falle von Serverwerbung ist ein Permabann ebenfalls in diesem Strafmass drin und in der von dir angesprochenen Situation erschien es mir angemessen. Ich verstehe deinen Standpunkt und teile ihn sogar, jedoch kannst du nicht eine allgemeine Argumentation auf jede einzelne Situation anwenden.

Im Punkt Teamspeak muss ich dir hart widersprechen. Was du da Verlangst ist absolut untragbar. Wir machen diese Arbeit ehrenamtlich und freiwillig. Es soll also auch für uns möglich sein eine Pause einzulegen, wenn es zu viel wird. Den Punkt sprichst du ja auch selber an im Abschnitt über genervte Antworten. Wenn ich also eine Pause haben will, dann kann ich im Server in den Vanish und Sups können sich einfach den Rang entziehen. Im Teamspeak geht das aber nicht. Da müssen wir eben auf Teamlereigene oder Passwort geschützte Channel ausweichen. Und nur weil ich meine Ruhe haben will im Teamspeak, heisst das nicht, dass ich nicht mit meinen Serverkumpels reden darf, ob sie jetzt Teamler sind oder nicht. Und nur wegen potenziellen Bewerbern möchte ich mir dieses Recht auch nicht verbieten lassen. Ich will dir keine Eifersucht unterstellen, doch muss ich leider anmerken, dass du in diesem Punkt keine objektive Position vertrittst.

Bei den Antworten zu Bewerbungen unterschätzt du die Sache etwas. Wenn wir keine Leute aufnehmen wollen, weils schon genug hat, dann ist das durchaus ein legitimer Grund, ebenfalls wenn sie die Anforderungen nicht erfüllen. Doch ist der Fall manchmal echt komplizierter. Nämlich meistens dann, wenn die Leute die aufgelisteten Anforderungen erfüllen, aber es ersichtlich ist, dass sie vom Charakter her nicht zum Team passen würden, oder sie anscheinend bloss aus Eigennutz ins Team eintreten wollen. Das sind dann Gründe, die können wir ja gar nicht unter die Bewerbung schreiben. Das wäre doch eine öffentliche Blosstellung des Bewerbers, die er nicht verdient hat.
Es eskaliert eh!
Benutzeravatar
CelticFairy
Beiträge: 265
Registriert: 25. Mär 2015, 18:06

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation

Beitrag von CelticFairy » 31. Jul 2016, 20:51

Hallo unbekannter User

Da du mich (und auch Ebenenheiler.. der jedoch schon seit Wochen nicht mehr online ist) lang und breit in deiner Kritik erwähnst...
nun mal eine durchaus logische Erklärung dazu ^^ extra nur für dich:

Zu beachten dabei: ich schreibe dies nicht als Teamler ^^ ich antworte nur weil du auch mit dem Finger auf mich zeigst ohne irgendwelches Hintergrundwissen :(


Warum waren/sind wir oft in Teamchanneln bzw in passwortgeschützten Channeln gewesen?
Es gibt eine ganz einfache Erklärung.
Wir waren dabei "geheime" Serverprojekten zu bauen.. und haben unsere ganze Freizeit für den Server und somit auch für dich den Spieler geopfert. ^^
So ein Projekt muss besprochen werden. Alle Anforderungen müssen da stimmen. Da kann man nunmal nicht im öffentlichen Channel sein. Dabei geht doch die ganze Überraschung kaputt :(
Wenn du mal z.B. "/warp mall" eingibst siehst du die neue Mall. Die eines dieser Projekte war ^^

Und warum musste ich dafür in einem verschlossenen Channel sein?
Auch ganz einfach ^^ immer wenn ich es nicht war, haben sich die anderen Teamler ständig verplappert.. weil halt alle so aufgeregt und gespannt waren ^^
...und die Mall sollte doch geheim bleiben.
Ein weiterer Punkt ist dabei, dass ich mich dann auf das bauen konzentriere und da ist ein öffentlicher Channel in dem es doch recht laut wird nicht so gut. :(

Aber warum war ich dann nich allein im Channel? Sondern mit weiteren Teamlern?
Vllt weil sich die Anderen gerne mit mir unterhalten ^^ Vllt weil sie gern fragen stellen zu den Dingen die ich gerade baue? Wer weiss das schon ^^


Und ja wenn ich nicht an Serversachen baue.. bin ich und auch meine Freunde die sich gern mit mir unterhalten in den anderen Channeln. Was die hälfte der Zeit entspricht ^^ und sie sind sogar ganz ohne Passwort.
Es tut mir natürlich Leid für dich wenn du dies nicht mitbekommst. :(


Ein letzter Punkt zu mir.. ich war nur sehr kurz Exteamler auf dem Server (vorher Sup) und nach meiner Pause schnell Builder (wobei ich nachem ersten Tag schon angefangen habe für den Server zu bauen. Deswegen auch im Teamchannel)..
Das ist nun auch schon Wochen her.. Wochen.
Und da du deinen Beitrag sogar nach Veröffentlichung der neuen Mall gepostet hast.. und da dann auch ersichtlich für alle wurde was ich so den ganzen Tag hier treibe.. kann ich leider nicht nachvollziehen warum das für dich doch so ein großes Thema ist. :(

Aber auch als Exteamler gehört man irgendwie noch zum Team oder nich? Man ist mit einem großen Teil davon befreundet... gerade weil man sich schon so lange kennt.
Und man hatte sich nach meiner Pause echt viel privates zu erzählen ^^ und sowas erzählt man nunmal nich dem ganzen Channel oder? ^^

Finde es jedenfalls Schade das so alte "Kritikpunkte" ohne Hintergrundwissen verwendet werden.. besonders weil ich persönlich es immer jedem gern erklärt hab warum ich nich in offenen Channeln bin.
Einfach mal fragen ^^ schon ist man klüger.

Ich hoffe ich konnte in den beiden Punkten helfen ^^

Einen schönen abend noch ^^
-

Lys / CelticFairy
mondbu
Beiträge: 190
Registriert: 20. Nov 2014, 22:53

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation

Beitrag von mondbu » 31. Jul 2016, 21:54

Hi, ich gebe meinen Senf auch mal zur Sache! (nicht der des Teams)

Als allererstes ein Lob an den anonymen Spieler, weil die Kritik wirklich sachlich und in einem nicht-beleidigenden Ton geschrieben wurde. Außerdem wurden darin die bemerkten "Probleme" genau beschrieben und nicht einfach geschrieben, "alles ist blöd".
Dies bezieht sich nur auf die Art und Weise, wie die Kritik vorgebracht wurde, nicht auf deren Inhalt.

Die Kritik hat mich zum nachdenken gebracht. Nicht in allen Punkten, aber in vielen. Auch kann ich nur einigen anderen Teamlern beipflichten, die bereits hier geschrieben haben, dass an den meisten Punkten schon länger gearbeitet wird. Vor allem das Thema, wie sehen andere uns als Team und wie agieren wir als solches, auch das hineinversetzen in die Community haben wir in der letzten Zeit öfters angesprochen und diskutiert.

Ich erlaube erlaube mir kein Urteil über deinen Antrieb, diesen Beitrag zu schreiben.
Ich kann verstehen wenn du anonym bleiben willst, obwohl dies nicht nötig wäre, dies respektiere ich jedoch!

Mein Fazit: Art und Weise der Formulierung der Kritik ist löblich. An den meisten Punkten wird schon lange gearbeitet, manche waren etwas haltlos.
Du hast von deinem Recht Gebrauch gemacht, Kritik zu üben: die nicht komplett unberechtigt ist (das Schlechtreden einiger an dieser Kritik finde ich total unnötig), die aber auch nicht in allen Punkten nötig/gerechtfertigt ist.

Mit freundlichen Grüßen

mondbu
Das Wesen, das den Mond erschreckt! (nicht zum Verzehr geeignet)
Fxedel
Beiträge: 89
Registriert: 9. Mär 2016, 21:27

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation

Beitrag von Fxedel » 1. Aug 2016, 08:41

(Hinweis: Ich verwende Teamler, Sup und Mod synonym; ich weiß, dass es verschiedene „Teamler-Ränge“ gibt, auf diese beziehe ich mich aber nicht.)

Ja, wir leben in einem Land mit Meinungsfreiheit. Und dazu gehört auch das Recht, seine Meinung anonym kund zu tun. Insofern finde ich es völlig okay, wenn sich Max zu einer anonymen Message entschlossen hat. Ich muss mich mondbu anschließen, die Art und Weise wie er seine Kritik vorgetragen hat empfinde ich auch als recht konstruktiv und besonnen, da hat sich jemand schon Gedanken gemacht bei dem was er schreibt und nicht einfach nur „der Server ist blöd, früher was alles besser“ hingekotzt.

Ganz egal, ob Max mit seiner Meinung recht hat, ist es zudem oft eine gute Idee, das eigene Handeln kritisch zu überdenken – auch wenn dann herauskommt, dass das bisherige Vorgehen schon das beste ist.

Inhaltlich kann ich mangels TS-Aktivität nicht viel beitragen. Die Erfahrung, dass genervte Teamler auf eine normale Frage unhöflich reagieren, konnte ich persönlich nie machen. Manchmal wird mein Ticket länger nicht beantwortet, mit „/t ml“ sehe ich dann aber, dass von den anwesenden Sups kaum einer oder keiner derzeit am arbeiten ist (ich nehme an, dass die Teamler manchmal einfach eine Pause brauchen und finde das dann völlig okay). Seltener bekommt man mit, dass es einem Mod zu bunt wird, meist wenn sich zu viele in ihrem/seinem Privatchat tummeln, dann finde ich es aber auch okay wenn diejenigen, die anstatt ein Ticket zu schreiben lieber (regelwidrig!) einen Sup anflüstern, gekickt werden.

Wegen „Gomme“: Jemanden nur wegen einem „Lass mal ne Runde SG auf Gomme zocken“ zu kicken/verwarnen/bannen, halte ich im Allgemeinen für übertrieben. Ich nehme mal an, dass sich die Fremdserverwerbungs-Regel hauptsächlich auf Leute bezieht, die ihre eigenen Server promoten wollen und deshalb überall Werbung machen. Das haben die großen Server aber schlicht nicht nötig, es würde auch ein schlechtes Licht auf sie selbst ergeben. Die Intention ergibt sich aber auch im Kontext: Wer hier regelmäßig spielt und dann mal so eine Anfrage in den Chat schreibt, macht das nicht irgendeiner Werbung wegen. Wer zum ersten mal joint und direkt ne IP in den Raum wirft, bei dem ist es was anderes. So sehe ich das allgemein, da aber immer im Kontext gekickt/verwarnt/gebannt wird, denke ich, dass es in diesem Fall wirklich so ein penetranter Spieler war, damit die Strafe auch gerechtfertigt ist.

By the way: Adas Vermögen ist ja echt beeindruckend. Wenn es den Server seit August 2013 gäbe (der früheste Forumeintrag ist von März 2014, aber Forenbeginn ist ja nicht unbedingt mit Serverbeginn gleichzusetzen), hat er seitdem pro Tag 2026 Berrys erwirtschaftet. Das entspricht etwa einem Stack Dias pro Tag. Alle Achtung! Wann baust du den Duck'schen Geldspeicher nach? :D
Lumidus
Beiträge: 15
Registriert: 27. Jun 2016, 23:21

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation

Beitrag von Lumidus » 1. Aug 2016, 16:22

Auch wenn ich noch nicht so lange hier spiele erlaube ich mir doch mal mich zu melden.

Offene Kritik zu schreiben bedarf immer zweierlei Dinge:
Mut & Offenheit
Mut sie zu schreiben
Offenheit sie entgegen zu nehmen und ggf. darauf angemessen zu reagieren

Ich kann die anonyme Kritik ein wenig verstehen, weil die Offenheit hin und wieder ziemlich verloren geht. Ich musste dies am eigenen Leib vor einigen Tagen erfahren.
Als durch ein Problem alle Entities verloren gingen, habe ich mir erdreistet ein zweites Mal nach zu fragen ob wir denn Ersatz bekämen und das der Verlust sehr ärgerlich wäre.
Die Antwort eines ziemlich entnervten Enatras:
„Der nächste der hier noch rumflennt wird gnadenlos gebannt“

Die ganze Sache fand ja im nach hinein für die Meisten ein gutes Ende und somit war die Sache auch wieder in Ordnung. Aber ist ein Beispiel dafür das so mancher hier im Team in manchen Situationen auch nicht immer richtig reagiert.

So verstehe ich schon denjenigen der sich extra anmeldet, sich anscheinend viele Gedanken macht und dann diese zu „Papier“ bringt.
a) derjenige spielt eigentlich gerne hier
aber
b) derjenige vor Konsequenzen sich fürchtet, die andere schon zu spüren bekommen haben


Also liebes Team – vielleicht nicht gleich die Keule auspacken


Aber, und hier kommt die Kehrseite der Medallie, ihr lieben User – ihr seit es teilweise auch selber schuld.
Das Neulinge hier manchmal unendlich nerven, kann man noch ein Stück nachvollziehen. Aber Spieler die schon länger hier auf dem Server sind, wissen sollten wie der Hase hier läuft und trotzdem den Teamlern permanent auf die Nüsse gehen, dafür hab ich kein Verständnis.
Auch hier bringe ich ein Beispiel:
Eine Schnapsi die sich hier wirklich den Allerwertesten aufreisst, viele viele Stunden auf dem Server verbringt, das die mal sagt „Leute hört auf mich im msg zuzutexten“ - kann ich sehr wohl nachvollziehen.


Einen solchen Server zu „managen“ ist eine schwere Aufgabe ( ich hatte selber schon einen und weiss wovon ich rede)! Alle die hier reinkommen wollen spielen und Spass haben – das setzt voraus das man aufeinander zugeht und vernünftig miteinander umgeht.

Just my 2 Cent
Der Gemeine fordert von anderen - der Edle fordert sich selbst
Benutzeravatar
Forux_20
Beiträge: 87
Registriert: 9. Dez 2015, 13:58

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation

Beitrag von Forux_20 » 1. Aug 2016, 17:10

Dieser Beitrag wurde aus gutem Grund anonym geschrieben, da ich diesen kenne.
Und somit respektiere ich das aus gutem Grund, zudem man als Spieler nicht in allzu gutem Licht stehen würde.

Von meiner Seite zu den Bewerbungen.
Ich hatte mich ja vor kurzem als Teamler beworben, aber hab erst nach knapp 2 Wochen eine Antwort darauf bekommen ohne Grund für die Ablehnung. Als ich dann mit Ruffy gesprochen habe wurde mir gesagt das momentan kein Platz im Team sei und ich mich in 2-3 Monaten noch ein zweites mal bewerben solle.
Aber da ich gesehen habe das es etwa eine Woche später schon einen neuen Hsup gab, kann dieser ja nicht der Grund für die Ablehnung gewesen sein.
Ich würde schon sagen das man den Leuten wenigstens den Grund nennen sollte, auch wenn es mit dem Character zu tun hat.
(Ohne jemanden ankeifen zu wollen)

Forux_20
Ja das alles und noch Viel mehr.
Benutzeravatar
ruffyf
Site Admin
Beiträge: 999
Registriert: 23. Feb 2014, 21:23

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation

Beitrag von ruffyf » 2. Aug 2016, 08:57

So ich will jetzt auch mal noch ein paar Worte zu dem Thema verlieren da hier doch schon ein paar Sachen sind mit denen ich arg meine Mühe habe.

Anfangen möchte ich mit der ganzen anonymen Sache anfangen. An sich ist es in Ordnung dass man eine anonyme Kritik erstellt. Jedoch gibt es bei uns keinen Grund dafür. Keiner wird aufgrund seiner konstruktiven Kritik gebannt ansonsten hätten wir sogar schon ein paar Teamler weniger bei uns weil es intern dann doch ab und an zu Diskussionen kommt was bei einem Team solcher grösse auch vollkommen normal ist. Die Anonymität erlaubt es einem eventuell eher Sachen zu sagen die man sonst nicht sagen würde jedoch unter der Gefahr nicht so ernst genommen zu werden wie wenn der Name drunter steht da man die Situation des jeweiligen Spielers viel schlechter einschätzen kann und dann falsche Vermutungen anstellt. Das muss man bei solchen Sachen dann auch im Hinterkopf behalten und damit leben können. Aber aktuallisiert doch bitte eure Kritiken. Laut dem 1. Absatz muss die Kritik schon seit Wochen vorgeschrieben sein. Ich finde es irgendwo eine ziemliche Frechheit zu erwarten das wir uns über eine Kritik Intern unterhalten sollen wo man selber aber zu faul ist diese an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Aber keine Angst. Wir nehmen Kritiken grundsätzlich ernst und unterhalten uns auch drüber auch weil sie konsktruktiv geschrieben ist.

@MissBini: In Sachen Portokollen probier ich mich anzustrengen. Lag aber in den letzten Wochen vermehrt auch daran dass vieles in der Teamsitzung besprochene in letzter Zeit eher Intern war wodurch es nie wirklich viel für ins Teamsitzungsprotokoll gab. Kommt aber wieder regelmässiger =P

Was ich dann auch noch vorziehen möchte wäre das mit den Bewerbungen da mich dieser Punkt wie Forux oben geschrieben hat direkt betrifft da ich vermute dass es hier einfach auch mehrheitlich um den spezifischen Fall von Forux geht. Bei den Bewerbungen tut man sich sehr oft schwer. Grade die Begründung mit der man jemand ablehnt ist nicht immer so einfach. Wir können in Zukunft auf einfach hineinschreiben dass es in der Abstimmung abgelehnt wurde denn so ist es schlussendlich in jedem Fall würden wir nicht immer noch ein paar Worte zur Begründung verlieren was aber bei Forux nicht im Anschluss passiert ist. Deshalb war die Begründung noch um einiges schwerer zu formulieren. Im Gespräch mit ihm habe ich es ihm dann probiert zu erklären und hier bin ich froh das er's erläutert hat wäre aber besser gewesen wenn er damit direkt auf mich zugekommen wäre da sowas im privaten Rahmen besser ist. Die Begründung das es keinen Platz für jemandem im Team hat ist in so einem Fall nicht so zu verstehen das wir keine neue Teamler wollen. Die Begründung bei keinen neuen Teamlern wäre sowas wie: "Das Team hat aktuell genug Leute". Die Begründung: "Es hat aktuell keinen Platz für dich im Team" ist nichts anderes als das es aktuell einfach nicht passt mit den Leuten die im Team sind. Sprich zu viele Leute haben noch Probleme mit jemanden oder kommen nicht mit ihm aus weshalb zu viele nein-Stimmen zustande kamen. Wobei ich hier wirklich dachte das es klar verständlich war da ich mich daran erinnere mehrfach gesagt zu haben dass es aktuell einfach nicht passt. Wenn dass hier aber nicht so rüberkam möchte ich mich hier noch bei dir Forux entschuldigen.

Das Problem mit dem Forum ist in Klärung wobei wir hier nicht sehr viel zur beschleunigung des vorgehens machen können. Wenn man sich da aber beim Team meldet geht dass dann meistens innert einer akzetablen Zeit.

Die restlichen Punkte wurden teilweise von anderen Leute schon gut geklärt oder werden auch definitiv nach wie vor im Team zur Sprache kommen. Das mit dem TS wurde hier auch schon zu genügen erläutert. Man kann den Leuten nicht aufzwingen mit wem sie wie lange im TS sein wollen. Ich bin mir sogar ziemlich sicher dass wir mit einem Zwang sogar gegen Menschenrechte verstossen würden jedoch erlebe sogar ich der in letzter Zeit etwas weniger TS-Aktivität hat immer wieder mal dass Teamler in den noramlen Channel sind aber ab und an braucht man dann einfach auch eine Pause. Schlussendlich gehst du als Spieler auch aus dem Channel oder aus dem TS wenn du irgendwelche Spieler im TS grade nicht erträgst und da ist es doch auch den Teamlern erlaubt sich mit Leuten zu unterhalten mit denen sie grade wollen. Erreichbar für ihre Aufgaben sind ja die Teamler dadurch nach wie vor. An den restlichen Punkten arbeiten wir wie gesagt und es wird auch noch intern angesprochen werden.

Grüsse
ruffy
Max Mustermann
Beiträge: 6
Registriert: 26. Jul 2016, 09:19

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation

Beitrag von Max Mustermann » 2. Aug 2016, 09:36

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich es schön finde dass es so viele Rückmeldungen in der kurzen Zeit und vor allem auch viele gute Antworten kamen. Bei manchen Rückmeldungen wie von Miss Bini wäre es vieleicht sinnvoll gewesen noch etwas zu warten und nochmal darüber nachzudenken was man schreibt. Weil zu sagen, dass ich das anonym schreibe, weil ich nicht mit der Kritik klar komme ist das dümmste was ich seit langem gehört habe. Die Absicht hinter dieser Kritik war es die Antworten von verschiedenen Leuten zu bekommen und eben auch Kritik. Einer der Gründe warum ich das hier Anonym schreibe ist, dass ich eine unvoreingenommene Rückmeldung von der Community bekomme ohne, dass von mir als Person beinflusst werden und etwas nur so schreiben weil sie mich als Person kennen.

Was ich aber eigentlich sagen möchte ist, dass ich jetzt erstmal eine Woche im Urlaub bin (bzw. Mich dort schon nefinden und das gerade per Handy schreibe) und mir danach Zeit nehmen werde auf die Rückmeldungen zu reagieren.

In diesem Sinne eine schöne Woche

MFG
Max Mustermann
Benutzeravatar
Schnapsi
Beiträge: 642
Registriert: 1. Nov 2015, 12:09

Re: Anonyme Kritik zu der aktuellen Server Situation

Beitrag von Schnapsi » 2. Aug 2016, 09:47

Hallo Max Mustermann,

vielen Dank für deine Kritik. Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich antworte oder nicht. Allerdings kam ich nun doch zu dem Entschluss, ein paar Zeilen zu hinterlassen, da du dir ja auch die Mühe gemacht hast, deine Gedanken und Anregungen zu "Papier" zu bringen und mich auch direkt in deinem Beitrag angesprochen hast.

Ich übernehme/kopiere nun Bruchstücke aus deinen Kritiken und werde mich, obwohl ich es eigentlich nicht müsste, mal rechtfertigen oder erklären, warum es teils zu solchen Handlungen kam. Leider habe ich keine konkreten Situationen vorliegen, sodass ich dir nicht spezifisch genau sagen kann, was exakt in diesem Moment Fakt für mich war.

Nun gut, ich beginne:

"...dass Schnapsi selbst geschrieben hat, dass sie die Nacht zuvor bis 4 Uhr Nachts online war..."
Möglicherweise bist du noch Schüler (ich schreibe in der männlichen Form, was aber auch für die weibliche Form gilt, aber immer z.B. Schüler/In zu schreiben, ist mühsam, also bitte sieh es mir nach, falls du weiblich bist und ich nur die männliche Variante nutze!), Arbeiter/Angestellter, Selbstständiger, Arbeitsuchender oder gar Rentner. Egal in welche Kategorie du gehörst, aber in diversen Bereichen hast du eine Art vordefinierte Freizeit. Also Zeit zur freien Gestaltung deiner nicht pflichtgebundenen Zeit. Zu mir: Deine Kritik ist etwas älter, so gehe ich davon aus, sie betrifft noch die Zeit, in der ich in der Umschulung gesteckt habe. Nun gut, es gab dieses Jahr für mich selbst Zeiten, die es durchaus nicht leicht gemacht haben. Die wenigsten haben mitbekommen, was bei mir wirklich privat abging. Zwischenzeitlich habe ich meine Abschlussprüfung zur Industriekauffrau erfolgreich abgeschlossen, meine geliebte Oma verstarb im Alter von 95 Jahren (ja, es ist ein durchaus heiliges Alter) und mir persönlich ging es gesundheitsbedingt nicht gut. Soll heißen, ich habe durch Krankmeldungen sehr viel Zeit zur Verfügung gehabt und der Tag hat dann mega-viele Stunden. Gerade abends/nachts kamen dann Leute online, mit denen ich mich gerne festgequatscht habe und eben dann auch die freie Zeit hatte, die anderen für sowas fehlt. Nichtsdestotrotz habe ich auch meinen Schlaf gefunden, der, wie es so üblich für mich ist, nicht so ganz regelmäßig ist, aber auch das ist meine private Sache.

"... ABER was meiner Meinung nach dann nicht geht, ist, wenn man am nächsten Morgen, ein Problem hat und ein Ticket schreibt oder im Chat etwas nachfragt und dann eine total genervte Antwort bekommt oder sogar gekickt wird..."
Durchaus vermag das Kicken für Unbeteiligte eine Willkür aufzeigen oder gar überzogen sein, doch hat kein aussenstehender Spieler auf den eigentlichen Prozess, der bis dato in diesem Moment dann erfolgte, Einblick. Ich bin auch nur ein Mensch und bin nicht computergesteuert, dennoch möchte ich darauf appellieren, nicht in jede Chataussage gleich etwas hinein zu interpretieren. Es gibt Situationen, da erstellt jemand ein Ticket, fragt im öffentlichen Chat nach mir, springt zudem in meinen Privatchat, stupst mich im TS an und spricht mich dann auch noch im TS an. Diese Kombination der 5 Wege kommt LEIDER sehr häufig vor und sind dann kontraproduktiv und völlig überzogen. Ich möchte mich gar nicht rausreden, dass ich dann in solchen Momenten nicht immer die professionelle Schiene fahre, aber bitte versuch dann auch mal die andere Seite zu berücksichtigen, was das für einen Supporter in diesem Fall mich mit sich zieht. Ab und an kommt es auch vor, dass ich als Teamler alleine online bin und dann tummeln sich die Tickets und ich arbeite eins nach dem anderen ab, auch wenn ich dann eigentlich schon offline gehen wollte. Gut, das ist mein persönliches Problem, eben weil ich super-gerne anderen helfe und Spieler dann nicht im Regen stehen lassen möchte. Ich persönlich mag es nicht, offline zu gehen und zu wissen, da waren noch Tickets, die ich eben noch hätte machen können. Oftmals, nein viel zu oft kommt es auch zu Situationen, in denen ich im Privatchat Situationen kläre und massiv gestört werde. Ich helfe gerne, doch wird es einem Teamler auch nicht immer leicht gemacht. Es gibt immerzu Leute, die der Meinung sind, ihr eigenes Ticket ist das Wichtigste und muss auf der Stelle bearbeitet werden. So läuft es dann nicht. Wer zuerst kommt, wird zuerst gepickt, wobei wir anhand der gewählten Beschreibung durchaus akute Tickets dann auch vorziehen, also wenn z.B. gerade jemand mit Lava gekillt wird/wurde. Ganz klar. Zurück zum eigentlichen Punkt: Ich versuche immerzu so viel Text wie möglich in eine Nachricht zu setzen und nachvollziehbar zu schreiben. Wenn mir dann jemand in den Privatchat reinspringt, sprengt es die Kommunikation, zumal ich oftmals dann erklären muss, warum ich mich um sein Anliegen genau in diesem Moment nicht kümmern kann. Auch das kann sich über mehrere Nachrichten hinziehen, eben bis dann eben ein Kick erfolgt, der sich im privaten Gespräch angekündigt hat. Für Außenstehende natürlich nicht ganz nachvollziehbar - gestehe ich ein! Jeder, der mich im Chat erlebt hat, weiß aber auch, dass ich regelmäßig darauf hinweise, dass ich als Supporter meinen eigenen Privatchat lediglich zur Ticketbearbeitung nutze. Es kam auch durchaus das ein oder andere Mal vor, dass ich so intensiv in der Ticketbearbeitung war, dass ich wegen Inaktivität gekickt wurde, weil ich 20 Minuten nur herumstand und getextet habe. Spricht mich dann jemand privat an, der mit dem gepickten Ticket nix zu tun hat, kann und wird es sicherlich untergehen! Für den Anflüsterer auch ggf. nicht nachvollziehbar, denn es folgen oftmals Nachrichten wie: Hallo, noch da? - Warum antwortest du nicht? - Bisschen arrogant nicht zu antworten oder? ... Nebenbei betreibe ich auch einen Shop, der mir gerne den Chat zuspammt zu all den Teamlernachrichten, die wir erhalten und die, die reinen Spieler eben nicht sehen. Es gibt für ein mutmaßliches genervtes Reagieren also immer auch noch die Seite des Teamlers. Als Spieler sollte man sich allerdings auch fragen, was man genau in diesem Moment auch erwartet, denn es gibt ein Paradebeispiel von "Schulz von Thun" mit seinem Kommunikationsquadrat dem Vier-Ohren-Modell. Was ich damit sagen möchte? Nun gut, ich weiß nicht, ob du von mir schon einmal gemaßregelt wurdest in Form von einer Ermahnung / Verwarnung / Kick / Mute / Jail / Bann - kann ich nicht beurteilen. Gerade wenn so etwas zwischen "uns" vorgefallen ist, kann ich mir gut vorstellen, dass du meine Handlungen anders beäugst als die Handlungen von einem Teamler, mit dem du diesbezüglich keine Berührungspunkte hattest. Auch ein Beispiel von mir: Ich habe MissBini und Raubsau für 2 Tage gebannt, da es Streitigkeiten bei beiden gab (ist ein offenes Geheimnis, da es hier im Forum auch nachzulesen ist!). In diesem Moment war ich für beide der Buhmann und als beide wieder auf dem Server waren, haben sie sich unabhängig voneinander bedankt, dass ich sie vor größeren Dummheiten bewahrt habe. Bitte sieh also Momentaufnahmen nicht als gesetzt an, sondern überblicke einen längeren Zeitraum an und wenn du dann feststellst, ich wäre nur genervt, dann okay, aber mach das nicht ausschließlich nur an einzelnen Situationen fest.

"... dass man in dieser Zeit sich den Teamlerrang nimmt und sich nicht um Tickets kümmert..."
Deine Kritik ist schon etwas älter, denn gerade ich habe in den letzten Wochen hinzugelernt und akzeptiere mittlerweile diesen Status - das war ein sehr langer Weg des Akzeptieren und Anwenden für mich. Für mich stellte es sehr oft ein Problem dar, mich zu idlen, denn ich möchte immerzu helfen. Ich bin nun soweit, dass ich mich switche, wenn andere Teamler online sind. Sind keine anderen online, so fällt es mir dennoch schwer. Auch wenn ich geidelt bin, heißt das nicht, dass es stressfreier ist! Auf dem Server bin ich durchaus nun als Supporter bekannt und sobald ich meine blaue Farbe ablege (so ergeht es auch anderen Supporter), werde ich regelmäßig privat angeschrieben, was passiert sei, dass ich kein Supporter mehr bin oder im Chat selbst herrscht helle Aufruhr, was wiederum für die anderen aktiven Supporter auch störend ist, da auch die dann privat angetextet werden, warum jemand nicht mehr Supporter ist. Auch gibt es andere Spieler, die das Idle-System kennen, aber dann auch einfordern, dass ich mich "mal eben kurz" als Supporter zurücksetzen soll, um genau deren Anliegen abzuleisten. Wie dem auch sei, ich habe wie eingangs zu diesem Punkt erwähnt, auch an mir gearbeitet und gönne auch mir PC-freie Zeit. Vielleicht siehst und verspürst du diese kleine Veränderung demnächst auch an mir! Ich gebe mir jedenfalls größte Mühe!

"Wenn ich als Neuling auf den Server kommen würde und bei einem Problem direkt angeschnauzt werden würde, dann hätte ich auch nicht weiter Lust auf dem Server spielen."
Ich für meinen Teil versuche jedem Spieler den nötigen Respekt zuzuzollen, den man erwarten kann und sollte. Ab und an passe ich meinen Tonfall dann auch gerne mal an. Es heißt nicht, dass ich beleidigend werde, aber es gibt auch unter Neulingen Spieler, die nur kommen, um zu provozieren oder Stunk zu verbreiten oder ihren Server hier zu publizieren. Auch gibt es Neulinge, die sich freischalten, nur um einen zu beleidigen, weil sie - so mutmaße ich nun einfach mal - ggf. von anderer Stelle geschickt wurden. Auch wir Teamler dürfen uns eine Menge Beleidigungen reinziehen, die teils eine sehr persönliche Schiene einnehmen. Vor einiger Zeit war ein Spieler auf dem Server, mit dem ich meines Wissens nach nie was zu tun hatte, der es sich aber wiederum zur Aufgabe gemacht hat, in einer Tour zu schreiben, dass er mich hasst. Ist ja legitim, dass man jemanden nicht mag oder sonst was, doch diese Einstellung seinerseits nahm chaotische, störende Formen an. Klärung der Situation gab es auch unter Einbeziehung von Ada nicht, da es keine Begründung auch auf Nachfragen hin gab und auch ein Zurücksetzen auf den Gast-Status brachte schlussendlich auch kein Licht ins Dunkle. Sehr schade, denn ich hätte gerne die Situation geklärt gewusst, aber dem ist halt nicht so!

"Das fällt mir in letzter Zeit nämlich sehr deutlich auf, dass immer weniger Leute auf dem Server spielen."
Der Rückgang der Spielerzahlen ist ein normaler Prozess, denn wir befinden uns derzeit in der Jahreszeit Sommer. Überleg mal, was du (falls du schon älter bist) im jüngeren Alter im Sommer gemacht hast! Aktivitäten wie Schwimmen, Grillen, Urlaub, Ausflüge, Freunde treffen etc. treten vermehrt in den Vordergrund. Ein Grund zur Besorgnis besteht nicht, denn der Kern der regelmäßig-wiederkehrenden Spieler ist beständig. Jetzt mit Beginn der Ferienzeit ist auch eine vermehrte Neuanmeldung von Spielern zu beobachten (reine Beobachtung meinerseits). Sicherlich werden in den Herbstmonaten, wenn es draussen wieder trist und grau ist, vermehrt Spieler geben, die wiederum mehr Zeit fürs Onlinedasein investieren. Der Montag ist ggf. für Teamleranwesenheit der Tag, an dem die meisten Teamler gleichzeitig online sind, aber das ist ja selbsterklärend! ;-)

"Mein nächster Kritikpunk ist, dass sich die Teamler in letzter Zeit oft in TS Channeln aufhalten, die entweder Passwort geschützt sind oder eben in Teamler Channeln"
Dieser Kritikpunkt wurde uns schon vorgetragen und auch dazu möchte ich sehr gerne auch auf mich Stellung beziehen. Nach wie vor entscheide ich für mich selbst, wo ich mich aufhalten möchte! Gerade in der Ticketbearbeitung, wenn es um kniffelige Fälle geht oder ich jemanden spezifisch was erklären möchte, so können mich stark-belebte TS-Channel an der Arbeit hindern oder gar beeinträchtigen. Ich versuche nach wie vor, die öffentlichen Channel anzusteuern und bin auch dort gerne ein Teil der aktiven Plauderer. Auch gibt es Tage, an denen ich ein Dauer-Geplinge nicht ab kann oder wenn jemand in einer Tour nur Schnapsi, Schnapsi, Schnapsi sagt. Ja, dann gönne ich mir den ruhigen Teil des TS und verziehe mich dorthin, was für mich quasi einem Ingame-Idlen im TS gleich kommt. Allerdings bin ich dort auch in Akutfällen immer ansprechbar und helfe gerne weiter.

"Was mich hier verwundert ist, dass ADA bei einem Preis von 4200 auf 10000 hochgegangen ist."
Ada hatte für sich das Maximum auf 10.000 gesetzt. Du musst bedenken, bei dieser Auktion gab es einen festen Schlusszeitpunkt, der immer näher gerückt ist. Warum ich dieses Thema aufgreife? Nun, ich habe selbst Ada überboten und mein Maximum war höher gesetzt und ein erneutes Bieten war mir später dann nicht mehr möglich, da das Forum kurzzeitig in die Knie ging und dann die Zeit abgelaufen ist. Wäre Ada nicht mit dem Preis auf einem Sprung hoch gegangen, so hätte es durchaus auch durch mich passieren können! Finde da jetzt nichts Verwerfliches dran, denn das Kapital ist bei ihm als auch bei mir vorhanden und der Eckshop hat so seine Reize.

Lieber Max Mustermann, wenn du noch weitere konkrete Kritiken vorzubringen hast, stehe ich dem Ganzen sehr offen gegenüber! Leider kann ich nicht darauf appellieren oder erwarten, dass du mich persönlich im TS ansprichst - akzeptiere ich voll und ganz. Ich hoffe dennoch, dass du etwas von meiner Seite wiederfindest oder mein Handeln ein stück-weit besser verstehst, was auf die teils offene Kritik in meine Richtung gerichtet war.

Mein Handeln und Wesen kann ich mit konstruktiver Kritik beeinflussen und bin dir auch dankbar für deine gewählten Worte, denn ich hinterfrage mein eigenes Handeln für mich selbst auch immerzu und reflektiere sehr gerne für mich.

Liebe Grüße
Schnapsi
***
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
***
Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast